Restauration


Wir beginnen mit der Zerlegung des Fahrzeugs in seine Einzelteile. Alle Teile reinigen wir mit einem Sandstrahlgerät. Dadurch wird der erforderliche Restaurationsbedarf gut sichtbar. Die anfallenden Arbeiten erfolgen individuell. Schäden an Holmen und dem Unterboden verschweißen wir mit originaldicken (wie beim jeweiligen Fahrzeugtyp) Blechtafeln. Defekte an Türen, Hauben, Klappen, Dach beseitigen wir mittels gedengelter Blechtafeln durch Schweißen oder Hartlöten. Anschließend erfolgt eine Komplettversiegelung gegen Korrosionen. Erst jetzt verzinnen wir die Unebenheiten, tragen Spritzspachtel und schon in der Wagenfarbe eingefärbten Füller auf. Nun folgt eine Vorlackierung aller Teile innen und außen. Nach dem Zusammensetzen des Fahrzeuges erhält dieses eine zweite Lackschicht mit Spezial-Oldtimerlack. Das Ganze runden wir durch einen Schliff mit 2000er Schleifpapier und einer Hochglanzpolitur ab.

Die gefürchtete Apfelsinenhaut ist bei diesem Verfahren ausgeschlossen.

Für unsere aufwendigen Restaurationen bürgen wir mit unserem guten Namen.